Von der Werkstatt auf dem Dorf zum erfolgreichen Hightech-Unternehmen 🧡

Begonnen hat es einst in einer Garage mitten in Ostdorf. Im Jahr 1961 grĂŒndete Mechanikermeister Otto Klumpp eine Werkstatt, in der mechanische Arbeiten wie Bohren, Drehen und FrĂ€sen durchgefĂŒhrt wurden. Mit der Anschaffung einer Spitzendrehbank, die heute noch dekorativ im Eingangsbereich des FirmengebĂ€udes steht, wurde der Grundstein fĂŒr den heutigen Betrieb gelegt.đŸ€

Dass die Otto Klumpp GmbH sich inzwischen zu einem sehr erfolgreichen Hersteller und Entwickler im Bereich der Werkzeug- und Kunststofftechnik mit ĂŒber 140 Mitarbeitenden entwickelt hat, davon konnte sich der neue Balinger OberbĂŒrgermeister Dirk Abel, der von BĂŒrgermeister Ermilio Verrengia und Wirtschaftsförderin Katharina Ruoff begleitet wurde, vor Ort ĂŒberzeugen.😌

GeschĂ€ftsfĂŒhrer Martin Klumpp und sein Team nahmen die kleine Delegation mit auf eine Tour durch die perfekt organisierten Produktionshallen: In den ReinrĂ€umen des Unternehmens werden unter anderem Kardiotomiereservoire hergestellt, die als entscheidende Teile einer Herz-Lungen-Maschine wĂ€hrend Operationen am offenen Herzen den Gasaustausch der Lunge und den Blutkreislauf aufrechterhalten.

Martin Klumpp erlĂ€uterte Anhand verschiedener Artikel, wie wichtig hier prĂ€zises Arbeiten im Hundertstel-Millimeter-Bereich ist und wie qualitativ hochwertige thermoplastische Kunststoffspritzguss-Produkte hergestellt werden. „Innovation und höchste QualitĂ€t sind unsere Kernkompetenzen, wir kĂ€mpfen tĂ€glich darum, hier im Vergleich zu den Wettbewerbern ganz vorne zu sein. ▶ ▶ ▶

Wir haben ein hochmotiviertes Team, viele davon haben schon die Ausbildung bei uns gemacht, das voll mitzieht“, erlĂ€utert Martin Klumpp. Die Firma zĂ€hlt dabei große Automobilhersteller, als auch fĂŒhrende internationale Hersteller aus dem Medizintechnikbereich zu ihren Kunden.
OB Abel sprach Martin Klumpp und Team seine Anerkennung aus: „Die Kombination aus tiefer Verwurzelung an unserem Standort und Hightech-Lösungen, die aus Ostdorf in die ganze Welt gehen, ist wirklich beeindruckend“. - Stadt Balingen đŸ„°

ZurĂŒck zur NewsĂŒbersicht